Der Zauchensee-Fan

Berichte aus dem Skigebiet Flachauwinkl-Zauchensee

Das Skigebiet Flachauwinkl-Zauchensee ist Teil des riesigen Skiverbundes Ski Amade und liegt im Salzburger Land. Während Flachauwinkl kaum mehr als eine Autobahnausfahrt mit Skistation darstellt, bietet Zauchensee auf einer Höhe von gut 1350 Meter über dem Meeresspiegel ein kleines, aber feines Hoteldorf. Der Tagesausflügler wird also die direkte Autobahnanbindung schätzen und in Flachauwinkl parken. Wer länger im Skigebiet bleiben möchte, dem ich empfehle ich, die gut ausgebaute Serpentinenstraße von Altenmarkt aus hinauf zu nehmen und sich in eines der guten Hotels einzuquartieren.
Zwar gehört das Skigebiet nicht zu den bekannten Ski-Weltcup-Orten, doch kann Zauchensee mit der wohl schwersten Abfahrt im alpinen Damen-Skizirkus aufwarten. Die Kälberlochstrecke mit ihrer extremen Startrampe und etlichen extrem schweren Kurven ist auch für den geübten Skifahrer eine Herausforderung.

Blick auf die Bergstation Gamskogel II in Zauchensee